von | 19. Aug. 2018

30. September Obermarktstraße

Minden fairwandelt sich

1. Teil Bürger*innen-Konvent>Wirtschaft
Wie wollen wir handeln? … miteinander umgehen? Wollen wir ein Wirtschafts­system, das auf Gerechtig­keit, Schutz der Natur und der natür­lichen Ressourcen, Respekt vor Unter­schieden, Mitent­scheidung, Inklusion, Gleich­berechtigung – oder mit anderen Worten: das auf Werten und achtsamen Beziehungen beruht? Oder eines, das auf der Idee grenzenlosen Wachstums beruht, die Natur zerstört, die natürlichen Ressourcen auffrisst und Reiche immer reicher und Arme immer ärmer macht? Beim FairWandelFest wollen wir mit möglichst vielen Menschen über diese Fragen sprechen. Und Ihr könnt schon im Vorfeld auf unserer Plattform »Zum Gemeinwohl« Vorschläge zum fairWandeln machen und diskutieren.
Wir feiern den Beginn der Wandeltage gleich mal mit einem Fest. Dem 1. Mindener FairWandelFest! So viele Initiativen, Unternehmen, Organisationen und Aktionen stehen bereits auf unserer Wandelkarte: nachhaltig, ökologisch, fair, vielfältig, inklusiv, engagiert … der Mühlenkreis fair.wandelt sich in eine essbare und nachhaltige Region. Wenn das kein Grund zum Feiern ist? Auch der Zeitpunkt passt: am 30. September ist in Minden verkaufsoffener Sonntag mit Hopfen-und-Malz-Fest, Reenactor-Messe und dem Deutschen Kinder-Theater-Festival. Perfekte Voraussetzungen, um mit vielen Leuten ins Gespräch zu kommen darüber, wie wir leben und miteinander umgehen wollen. Was müssen wir tun, was lieber lassen für ein gutes Leben für alle auf einer heilenden Erde? Beim FairWandel·Fest rund um die Obermarktstraße in der Mindener Innenstadt wollen wir feiern, genießen, spielen, Spaß haben, diskutieren … und alle können mitmachen.
Wer möchte etwas zum FairWandel·Fest beitragen?
  • Plätzchen, Kuchen, Waffelteig, Smoothies für’s Kuchenzelt
  • eine Stunde (oder länger) hinter der Kuchentheke
  • Zeit und Werkzeug für’s RepairCafé
  • Bücher für’s fair.schenken-Regal
  • Zeit zum Vorlesen im Geschichtenzelt
  • Kinder schminken und fair·kleiden
  • Jacken und Decken zum fair·leihen, falls es kalt ist
  • einen Stand zum Floh- und fair·schenkenMarkt anmelden
  • anpacken beim Auf- und Abbauen
  • »Zeit fair.schenken-Gutscheine« als Preise für’s Glücksrad
  • Kleidung und andere schöne Sachen zum Tauschen und Fairschenken
  • Spiele, Gaukeln, Musik …
  • … alles was schön ist und Spaß macht ist erwünscht …
Bitte Stationen, Material-, Zeit- oder Sachbeiträge anmelden: fair.wandelFest ät 17plus.org
Die Wandeltage und das FairWandelfest sind eine Initiative der Projektgruppe »Gemeinwohl-Ökonomie Minden/Lübbecke und Ethischer Welthandel OWL« – kurz: GWÖ-Gruppe Minden.