17plus wurde 2017 als Webplattform für die 1. Mindener Nachhaltigkeitswoche (MiNaWo) gegründet. Inzwischen steht 17plus für das Netzwerk selbst: die »17« für die SDGs und das »plus« verbindet das Motto »Minden – Stadt mit dem Plus« (= Wasserstraßenkreuz) mit Offenheit für neue Partner in der Region und darüber hinaus. Es steht auch für die Zeit nach der Agenda 2030, die Große Transformation ist eine Aufgabe für mehrere Generationen.

Hinter 17plus steht die Vision, die globale Transformation lokal und regional und vernetzt mit überregionalen Partner*innen zu gestalten: die Region als Gewächshaus für nachhaltige Ideen und als Reallabor transformatorischer Projekte und Experimente. Bildung, Partizipation und Mitgestaltung bilden dabei Säulen nachhaltiger Entwicklung der Region.

Wir fordern und fördern eine kohärente Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftpolitik, die die planetaren Grenzen berücksichtigt sowie die Weltziele und das Pariser Klimabkommen konsquent zu ethischen Leitplanken für politische Entscheidungen macht.

Wir sind ein offenes, partizipatives, handlungsorientiertes und bewusstseinsförderndes, multiprofessionelles Netz von engagierten Bürger*innen, Expert*innen, NGOs, (vor)schulischen und außerschulischen Bildungsträgern, Vereinen, Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung und vielen ehrenamtlichen Akteur*innen.

Miteinander bilden wir eine lernende Stadt- und Regionalgemeinschaft. Unsere Aktionen und Veranstaltungen zielen immer auch darauf, anspruchsvoll und verständlich zu informieren, Bewusstsein für die sozial-ökologische Transformation zu bilden und zu fördern, zu ermutigen und Selbstwirksamkeit zu fördern: mit best practice-Beispielen, experimentierfreudig, fehlerfreundlich und resilienzfördernd.